Drum prüfe, wer sich ewig bindet!

Antworten von Maga Romana Rotschopf, Gleichstellungs- und Frauenbeauftragte Land Salzburg.

Mehr Aktualität denn je hat dieser Teil der Ballade von Friedrich Schiller. Denn Frauen reden zwar über Gleichberechtigung und darüber, dass auch Männer ihren Anteil am Familienleben übernehmen sollen. In der Praxis ist das nicht so; und das wirkt sich negativ auf die Lebensplanung der Frauen aus.

Weiterlesen

Geld oder Leben?

Text von Drin Margit Schratzenstaller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Wien

Das mit dem Geld ist so eine Sache. Frauen sind stärker von Armut betroffen als Männer, alleinerziehende Mütter noch mehr. Ursache dafür ist einerseits die geringere Entlohnung der Frauen, andererseits haben Berufsunterbrechnungen und Betreuungspflichten großen Anteil daran.

Weiterlesen

Männer an den Herd. Mehr Geld für Frauen.

Antworten von Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für Frauen
und Öffentlichen Dienst

Es ist kein Geheimnis, dass Frauen immer noch weniger verdienen. Gründe dafür gibt es viele und der Equal Pay Day erinnert immer wieder daran. Damit das nicht so bleibt und Frauen angemessen entlohnt werden, müssen Männer endlich ihren Anteil der unbezahlten Arbeit leisten. Und zwar Hausarbeit genauso wie Kindererziehung.

Weiterlesen

Sex sells

Antworten von Drin Liane Pluntz, Autorin und ehemalige Frauenreferentin der AK Salzburg

Typisch weiblich? Als gut aussehende, schlanke Person mit perfektem Körper, ebenmäßigem Gesicht und oftmals spärlich bekleidet werben Frauen für Parfum, Mode, Schuhe oder Kosmetika. Autos, Versicherungen, Banken und Baumärkte setzen eher auf Männer.

Weiterlesen