Mythen des Reichtums

geld_postkarte_titel

Sind Vermögenssteuern ungerecht? Warum gibt es einen Armutsbericht und eine Armutskonferenz? Warum müssen die Reichen nicht ihre Vermögen offenlegen? Warum gibt es keinen exakten „Reichtumsbericht“? Kann jede/r reich werden, wenn er/sie sich genügend anstrengt und viel arbeitet?

Wissen Sie, dass 220.000 Menschen, die von der Mindestsicherung leben, weniger als 27 Euro pro Tag für Essen, Kleidung, Miete, Strom und Wasser zur Verfügung haben?

Wussten Sie, dass die 10 reichsten Familien in Österreich täglich 4,3 Millionen Euro ausgeben könnten und erst nach 50 Jahren pleite wären?

Auf Mythen des Reichtums finden Sie gute Erklärungen.

Quelle: Jahoda-Bauer Institut

Ein Gedanke zu „Mythen des Reichtums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.